Skip to content

So steigern Sie die Teilnahme an Ihrem Aktienoptionsplan

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
EMI-Teilnahme-fördern

Administratoren von Aktienoptionsplänen kratzen sich oft am Kopf. Sie fragen sich: Warum ist die Teilnahmerate an meinem Aktienoptionsplan unterdurchschnittlich? Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage stellten die Befragten mehrheitlich fest, dass sie eine niedrigere Teilnahmerate hatten als erwartet.

Das ist seltsam, nicht wahr? Aktienoptionspläne für den Kauf von Mitarbeiteraktien (Employee Stock Purchase Plans, ESPPs) sind ein großer Vorteil für Mitarbeiter, daher musste es einen Grund geben, warum die Teilnahmeraten so niedrig waren.

Wir haben ein paar Ideen aufgelistet, um Ihrem ESPP Antrieb zu verleihen und Ihre Teilnahmeraten zu erhöhen.

Stellen Sie keine Vermutungen an

Aktienoptionen als Vergütung bieten so viele Vorteile – erhöhte Rekrutierung und Bindung, höhere Mitarbeiterzufriedenheit und Motivation sowie steuergünstige Einnahmen, um nur einige zu nennen –, dass sie für diejenigen, die sie verstehen, offensichtlich erscheinen. Administratoren von Aktienoptionsplänen können in Versuchung geraten, selbstgefällig zu werden und davon auszugehen, dass sie ihren Teilnehmern nicht alles im Detail erklären müssen. Nichts könnte der Wahrheit ferner liegen.

In Wirklichkeit werden viele Teilnehmer nicht die gesamte Bandbreite der Vorteile verstehen, und einige werden sie überhaupt nicht verstehen. Dazu kommt, dass diejenigen, die die Vorteile verstehen, denken werden, dass sie zu gut sind, um wahr zu sein, und dass es einen Haken geben muss, den sie nicht sehen. Aber es gibt keinen Haken – ESPPs sind wirklich großartig.

Stellen Sie also sicher, dass Sie bei den Aktienoptionen für Mitarbeiter jeden einzelnen Vorteil durchgehen. Es kann hilfreich sein, auch die Vorteile für das Unternehmen zu erklären, damit die Teilnehmer das gesamte Konzept verstehen. Sobald die Leute sehen, wie ESPPs funktionieren, werden sie von ihren Vorteilen überzeugt sein. Aber damit sie all dies sehen können, müssen Sie es ihnen zeigen.

Sprechen Sie klar und verständlich

Wenn Sie den Teilnehmern zeigen, wie ESPPs funktionieren, stellen Sie sicher, dass Sie alles in klarer, jargonfreier Sprache erklären. Zu oft sind Unternehmen besorgt, dass sie etwas nicht vollständig erklären, wenn sie es zusammenfassen oder eine leichter verständliche Sprache verwenden. In Wirklichkeit ist es jedoch so, dass bei der Verwendung der verwirrenden, verwickelten Sprache der Rechtsabteilung den Zuhörern überhaupt nichts klar wird.

Nichts verringert die Teilnahmeraten schneller als Mitarbeiter, die nicht verstehen, wofür genau sie sich registrieren sollen. Warum sollten sie auch? Es handelt sich um eine langfristige Zusatzleistung, also müssen sie der Sache trauen. Wenn sie nicht verstehen, worum es geht, werden sie der Sache nicht trauen.

Am Anfang anfangen

Einer der Vorteile von Aktienoptionen als Vergütung liegt in der Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern. Ein Aktienoptionsplan ist ein großer Vorteil, der ein Unternehmen attraktiver macht. Es ist daher offensichtlich, dass Sie Ihren Aktienoptionsplan während Ihrer Rekrutierungsbemühungen erwähnen sollten.

Aber was wir Ihnen vielleicht sagen müssen, ist, in welchem Maße Sie ihn erwähnen sollten. Denn wenn ein angehender Mitarbeiter Ihr Stellenangebot annimmt, möchten Sie sicherstellen, dass er zumindest versteht, dass ein Aktienoptionsplan ein großer Vorteil ist. Doch dazu müssen Sie den Aktienoptionsplan genauer erklären. Während der Orientierung und des Onboardings sollte viel über die Vorteile und die Bedeutung des Aktienoptionsplans gesprochen werden. Den neuen Mitarbeitern sollte klar sein, dass Mitarbeiterbeteiligung ein integraler Bestandteil des Unternehmens ist.

Machen Sie sie zu einem wichtigen Teil der Botschaft des Unternehmens.

Sie können dies auf verschiedene Arten tun. Zum einen durch die Verteilung der Informationen im Rahmen einer Kampagne – durch gut gestaltete E-Mails und Videos, Flugblätter und Plakate. Dies ist die traditionelle Art und Weise, wie ESPP-Registrierungskampagnen angekündigt und beworben werden.

Aber um sicherzustellen, dass Ihr ESPP die Beteiligungszahlen erhält, die Sie sich wünschen, müssen Sie mehr tun. Vereinbaren Sie Kaffeetreffen (oder heutzutage eher Zoom-Meetings) mit interessierten Mitarbeitern und Botschaftern des Aktienoptionsplans. Bringen Sie Ihre Führungskräfte dazu, in ihren üblichen Mitteilungen an das Unternehmen das Thema ESPP anzusprechen. Fügen Sie dem Intranet Ihres Unternehmens Informationen hinzu. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Botschaft im Unternehmen zu verbreiten. Probieren Sie sie alle aus und erkunden Sie, was am besten funktioniert.

Priorisieren Sie Mitarbeiterfeedback

Um zu sehen, was am besten funktioniert, müssen Sie Feedback von Ihren Mitarbeitern zu Aktienoptionen als Vergütung erhalten. Denn Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Zu oft konzentrieren sich Unternehmen nur auf eine Seite – die Kommunikation der Informationen an die Mitarbeiter. Aber die andere Seite – was die Mitarbeiter denken und fühlen – ist vermutlich viel wichtiger.

Sehen Sie es mal so. Sie können schreiben und kommunizieren und Ihre Nachricht eine Million Mal aussenden, Sie können kristallklare Sprache verwenden und alle Vorteile von ESPPs erklären, aber all das wird keinen Unterschied machen, wenn Sie Ihren Mitarbeitern nicht zuhören. Vielleicht konzentrieren sich die meisten Ihrer Mitarbeiter darauf, wie sie für ihren Ruhestand sparen können, wogegen Sie die kurzfristigen Vorteile des ESPP in den Vordergrund stellen, oder umgekehrt. Vielleicht verstehen Ihre Mitarbeiter den finanziellen Aspekt, aber nicht den unternehmensweiten moralischen Aspekt.

Um effektiv zu kommunizieren, müssen Sie Ihr Publikum an der Stelle ansprechen, an der es sich befindet. Und die effektivste Weise, um festzustellen, an welcher Stelle sich Ihre Mitarbeiter befinden, besteht darin, sie zu fragen und sich ihre Antworten anzuhören.

Wenn Sie das bereits ausprobiert haben oder es ausprobieren möchten, sich aber nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, kontaktieren Sie uns noch heute.

Hier bei Global Shares verfügen wir über fast 15 Jahre preisgekrönte Erfahrung mit Aktienoptionen als Vergütung und würden uns mehr als freuen, Ihnen zu helfen.

Um mehr über Aktienoptionspläne zu erfahren und wie wir mit Ihnen zusammenarbeiten können, klicken Sie bitte hier

Please Note: This publication contains general information only and Global Shares is not, through this article, issuing any advice, be it legal, financial, tax-related, business-related, professional or other. The Global Shares Academy is not a substitute for professional advice and should not be used as such. Global Shares does not assume any liability for reliance on the information provided herein.

Share this article:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Enjoy our latest posts

Editors‘ Picks

Food for Thought

Sign up to receive bite sized brainfood on a range of topics that will help your business grow.